Initiative Jachad

Gegen antizionistische und antiisraelische Hetze

Uns stören die einseitige und tendenziöse Berichterstattung über den Staat Israel und das Nahostproblem und die unzähligen, besserwisserischen und rechthaberischen Auftritte von Palästinafreunden und Israelhassern im Netz. Examplarisch erklärt dies BenDror Yemini in seinem Buch “ Industry of Lies „:

„Woran erkennen wir, dass Israel in den Medien falsch dargestellt wird? Wir müssen die dargebotenen Informationen einem statistischem Test unterziehen. Erfahren wir in einem Buch, einem Artikel, einer Publikation statistisch vertretbare und vergleichbare Information oder nur über „einzelne Ereignisse“. Viele anti-israelische Autoren zeigen „Phänomene“ auf. In der Tat – Fremdenhass und Rassismus lassen sich auch in Israel finden – wie in allen demokratischen Gesellschaften. Israel ist deshalb ebenso wenig ein rassistisches Land wie die USA wegen des Ku Klux Klans und Leuten wie David Duke (der an weiße Vorherrschaft glaubt und ein Antisemit ist); Norwegen wegen des fremdenhassenden Anders Breivik; oder das heutige Deutschland, trotz eines NSU und Brandstiftungen bei Asylheimen.“

Also, liebe Zionisten, Freunde des Staates Israel, Feinde der Scheinheiligkeit und auch alle, die sich „nur so“ interessieren – willkommen auf unserer Webseite.

Hier finden Sie Infos, die Sie noch nicht kannten. Hier können Sie sich mit anderen austauschen oder auch streiten. Auf Beachtung der Regeln der Höflichkeit legen wir jedoch viel Wert. Man darf zwar alles sagen, sogar „dass man das doch wohl noch wird sagen dürfen“– Unterstellungen oder Ähnliches lassen wir jedoch nicht durch. Beiträge, wo wir solches zu erkennen glauben, werden einfach ignoriert.

Am wichtigsten ist uns allerdings: Wir wollen etwas TUN. Wir meinen, dass auch der „normale“ Antizionist, der sich selbst als aufgeschlossen und linksliberal einschätzt, sowohl manchmal Zweifel an der Information hat, die er täglich vorgesetzt bekommt, als auch für andere Wahrnehmungen aufgeschlossen ist. Deshalb ist unser Schwerpunkt die Organisation von Veranstaltungen, die das Israel-Bild des „Normalos“ positiv beeinflussen können. Die aktuell geplanten Veranstaltungen sehen Sie hier.

 

Kontakt zu Jachad e.V.:

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Betreff

Ihre Nachricht